30.06.10Jobben bei Wesser in den Sommerferien

Wesser bietet Studentenjobs, bei denen für karitative Verbände Mitglieder geworben werden. Für diesen Studentenjob sollte man mindestens vier Wochen Zeit mitbringen, denn eine gewisse Einarbeitung ist notwendig. Im Rahmen dieses Trainings lernt der Student die verschiedenen Projekte von den Johannitern, dem BUND, dem deutschen Roten Kreuz, dem WWF oder dem NABU kennen und die Grundlagen eines Präsentationsgespräches beim Bürger. Besonders wichtig ist es, dass sich Mitarbeiter mit einer der Organisationen identifizieren und hinter deren Motivation und Aktivitäten steht. Nur so ist es gewährleistet, dass der Student sorgfältig über „seine“ Organisation berichtet und interessierte, potenzielle neue Mitglieder sachgerecht informieren kann. Der Ablauf ist dabei folgendermaßen: die Mitarbeiter gehen in einem bestimmten Gebiet von Haus zu Haus und berichten den Bewohnern von den Aktivitäten einer Organisation, für die sie neue Mitglieder werben möchten. Diese Arbeit kann zu Anfang recht anstrengend sein, hat man aber einmal den Dreh raus, so bringt sie viel Abwechslung mit sich und bereichert die Studenten um einige Kompetenzen. Hierzu zählen beispielsweise kommunikative Fähigkeiten, das Umgehen mit Absagen und die gegenseitige Motivation in der Gruppe.

Wo werden die Studenten eingesetzt?

Die Schüler und Studenten, die sich für einen Job bei Wesser entscheiden, müssen örtich flexibel sein. Das bedeutet, sie werden deutschlandweit eingesetzt. Vor Ort wird eine Unterkunft gestellt, in der sie in den folgenden, mindestens vier Wochen gemeinsam mit anderen Jobbern wohnen werden. Am Sonntag macht man etwas für sich allein oder das Team fährt gemeinsam an den Baggersee oder chillt  in der Ferienwohnung.

Wesser GmbH Königstraße 30 D-70173 Stuttgart Tel.: 0711-162 66-0 Fax.: 0711-162 66-20 info(at)wesser.de www.wesser.de