01.06.10Arbeiten in einer fremden Stadt

Wesser vermittelt seine Studenten an Verbände und Organisationen wie dem NABU, das DRK oder die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Hier ist es die Aufgabe der Studenten, neue Mitglieder zu werben. Dies geschieht in den Studentenjobs folgendermaßen. Die Studenten gehen in die ihnen zugeteilten Bezirke von Tür zu Tür und stellen die jeweilige Hilfs- oder Umweltorganisation und dessen Arbeit vor. Auf diese Weise sollen neue Mitglieder geworben werden. Wer auf der Suche nach einem etwas anderen Studentenjob ist, der ist somit bei Wesser genau richtig. Wir bieten unseren Studenten die Möglichkeit, in einer fremden Stadt oder einem fremden Landkreis Erfahrungen im Umgang mit anderen Menschen zu sammeln. Deshalb ist es wichtig, dass die Werber kommunikativ sind und gut mit anderen Menschen umgehen können. Zudem müssen sie auch mit Absagen umgehen können. Schon nach kurzer Zeit haben die meisten Mitarbeiter ihre eigene Kommunikationstechnik entwickelt. Die Vorteile in diesem Studentenjob liegen in der großen Freiheit, die unsere Mitarbeiter genießen. Jeder kann seine Zeit einteilen, wie er will. Die Einteilung der Arbeitszeit ist jeden Studenten selbst überlassen. In diesem Studentenjob wird auf Provisionsbasis gearbeitet. Zu Beginn zahlen wir eine Mindestprovision. Diese Zahlungskomponenten sind ein großer Ansporn und verhelfen zu einer positiven Arbeitseinstellung. Dies ist zudem ein großer Ansporn und hilft zu einer positiven Arbeitseinstellung.

Wesser GmbH Königstraße 30 D-70173 Stuttgart Tel.: 0711-162 66-0 Fax.: 0711-162 66-20 info(at)wesser.de www.wesser.de